Jiu Jitsu Ne Waza / Brazilian Jiu-Jitsu Fitness Kickboxen Functional Training Iaido
Jiu JitsuNe Waza / Brazilian Jiu-Jitsu Fitness KickboxenFunctional Training Iaido

Kampfsport

Trainiert wird JIU JITSU, eine japanische Kampfkunst, die verschiedene Budo Arten in sich vereint. Enthalten sind Elemente aus dem Judo, Aikido und Karate, u. a. Würfe, Kicks, Schläge, Hebel- und sonstige Verteidigungs­techniken gegen unterschiedliche Angriffe.

BRAZILIAN JIU JITSU bezeichnet den Bodenkampf im Jiu-Jitsu, hier werden unter anderem Elemente aus dem Judo, Ringen und Grappling eingebunden. Sich gezielt bewegen und agieren können sowohl am Boden, als auch gegen stehende Angreifer. Wesentliche Inhalte hierbei sind Koordination, Flexibilität und Ausdauer. Wir trainieren dies ebenso für Wettkämpfe.

Dieses Training ist für Kinder und Erwachsene geeignet, die ihre Kondition und Selbstverteidigungsfähigkeiten verbessern, Feinmotorik trainieren sowie Selbstvertrauen und -sicherheit gewinnen möchten. Neben dem körperlichen Training wird auch die mentale Stärke im Training mit einbezogen.

Fitness

FITNESS – Kickboxen

Effektives Kraft-Ausdauer-Training kombiniert mit Elementen aus dem Kickboxen. Trainiert wird an Sacksäcken, Schlagpolstern, aber auch mit dem eigenen Körpergewicht.
Ein optimales Herz-Kreislauf-Training, das auch gleichermaßen den ganzen Körper und die Koordination stärkt.

Functional Training

Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht. Diese Übungen kräftigen den ganzen Körper und fördern die Koordination. Im Vordergrund steht die Gesamtleistung des gesamten Bewegungsapparates. Anstatt nur einzelne Muskeln isoliert zu trainieren, werden hier ganze Muskelgruppen und komplexe Bewegungsabläufe gefordert. Zum Einsatz kommen unter anderem auch Kettlebells, TRX-Bänder, Medizinbälle, Bulgarian Bags und Pezzi-Bälle.

Tradition

Iaido

Der Weg des Schwertziehens. Iaido gehört zum großen Bereich der traditionellen Budo Disziplinen. Die Besonderheit liegt darin, dass das Schwert so gezogen wird, dass es noch während des Ziehens als Waffe eingesetzt werden kann. Anfänger beginnen mit einem Holzschwert, dem Bokken, um die ersten Bewegungsabläufe korrekt zu erlernen. Fortgeschrittene können dann ein (stumpfes) Übungsschwert, ein Iaito, benutzen um die Techniken des Ziehens und der ein- oder beidhändigen Handhabung korrekt zu erlernen. Geübt wird Iaido in Form von einer Kata. Jede Kata bzw. Form stellt einen speziellen Ausschnitt aus einer realen Schwertkampfsituation dar. Das Ziel beim Iaido ist, sich auf die exakte und sichere Ausführung der Kata zu konzentrieren und die Einheit von Körper und Schwert zu entwickeln.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Jiu Jitsu Selbstverteidigungsschule "Die Orcas"